e-Learning

Die moderne Art der integrierten Wissensvermittlung


Beim e-Learning / Blended Learning werden klassische Präsenzveranstaltungen und moderne E-Learning-Methoden miteinander kombiniert. Mit unseren SkillBoards vermitteln wir technische Grundlagen – effizient, kostengünstig und wiederkehrend.
 
300x507_rohr

Vorteile unserer SkillBoards

 

SkillBoards eignen sich besonders für die sich häufig wiederholende Tätigkeiten. Dazu zählen die Herstellung von Hydraulikrohrleitungen oder die Verpressung von Schläuchen.

Gern gestalten wir mit Ihnen ein SkillBoard, das genau zu Ihren Anwendungen passt.

Unsere Lernmodule warten bereits auf Sie.

Ablauf und Konzept

Das Lernkonzept ist auf einen Teilnehmer und eine Bearbeitungszeit von 45 Minuten ausgelegt.

Es wird kein zusätzliches Personal benötigt. Alle praktischen Aufgaben lassen sich in jeder Werkstatt durchführen. Das Training lässt sich beliebig skalieren und bietet daher einen erheblichen Kostenvorteil gegenüber wiederkehrenden Präsenzschulungen. Dank des webbasierten E-Learnings und des handlichen und transportablen SkillBoards ist die zeitliche und räumliche Flexibilität gewährleistet.

Themenbereiche

Egal ob Sie das Verpressen von Schlauchleitungen oder das Biegen von Rohren trainieren möchten: Die SkillBoards eignen sich für alle Bereiche, in denen technische Grundlagen wiederkehrend trainiert werden müssen.

Neben unseren umfangreichen Modulen gestalten wir gern mit Ihnen zusammen Ihr individuelles SkillBoard. Sie bestimmen die Aufgaben und das Design, wir setzen es um!

 

 

     + Kostenvorteil gegenüber Präsenzschulungen

     + Einheitliche Qualität in der Weiterbildung

     + Motivierte Mitarbeiter durch interaktive Inhalte

     + Flexibles und autarkes Lernen

 300x507_schlauch

Infos und Trends rund um das Thema Blended Learning

Blended Learning - Die moderne Art der Wissensvermittlung

Beim sogenannten Blended Learning, auch integriertes Lernen genannt, werden klassische Präsenzveranstaltungen und moderne E-Learning-Methoden miteinander kombiniert. Dadurch können die Vorteile beider Modelle vereint, und Nachteile wie die erforderliche Anwesenheit für theoretische Grundlagen minimiert werden.

Für Schulungen und die moderne Wissensvermittlung eignet sich diese Art des Lernens besonders gut, da theoretische Grundlagen mit praktischen Übungen ganz individuell kombiniert werden können, ohne dass weiteres Personal anwesend sein muss. Für das Blended Learning gibt es genau wie beim E-Learning verschiedene Methoden. So kann zum Beispiel der Anteil von Präsenzphasen und E-Learning-Einheiten entsprechend der Lerninhalte und der Zielgruppe angepasst werden.

Bei uns finden Sie individuelle Lösungen für diese innovative Lernmethode. In unserem SkillRoom, einem mobilen Schulungsraum, richten wir für Sie zum Beispiel eine personalisierte Blended Learning Umgebung ein, in welcher Ihre Mitarbeiter selbständig neue Inhalte erlernen können. Wir gestalten für Sie gern ein Trainingscenter nach Ihren Wünschen, das zu spezifischen Lerninhalten und Ihrer Zielgruppe passt.

Welche Formen des Blended Learning gibt es?

Es gibt neben den reinen Präsenzeinheiten auch reine E-Learning Phasen, in denen die Teilnehmer selbst den Ort und die Zeit der Bearbeitung wählen können. Komplettiert werden beide Methoden durch das Live E-Learning, das zum Beispiel durch Virtual Classrooms realisiert wird. Die verschiedenen Modelle des Lernarrangements unterscheiden sich vor allem in den Anteilen an Präsenz- und E-Learning-Einheiten.

 

Die einzelnen Modelle haben wir für Sie zusammengestellt:

Modell-Typ

Besonderheiten

Rotations-Modell

Hierbei sind die Anteile der Präsenz- und Online-Phasen vorgegeben. 

Eigener Blend

Durch selbst gewählte reine Online-Kurse kann das gesamte Lernangebot ergänzt werden.

Flex-Modell

Die Lerninhalte werden hauptsächlich online bereitgestellt. Für Fragen stehen jedoch persönliche Ansprechpartner bereit.

Angereichertes virtuelles Modell

Ein virtueller Kurs wird zum Auftakt oder zum Abschluss durch Präsenztermine vervollständigt.

 

Die Vorteile der Methode zeigen wir Ihnen nachfolgend auf einen Blick:

 

  • Flexible Wahl von Zeit und Ort:

    Durch hohe E-Learning-Anteile sind die Nutzer flexibel und können sich die Lerneinheiten selber einteilen. Praktisch ist auch, dass die Lerninhalte zum Beispiel auch unterwegs auf dem Smartphone angeschaut werden können.

  • Schulungsleiter entfallen:

    Durch viele Online-Kurse muss nicht immer ein Ansprechpartner vor Ort sein. Die Aufgaben und Inhalte können selbständig bearbeitet werden. Nur in Präsenzphasen ist Personal notwendig. Präsenzanteile können nach Bedarf stark reduziert werden.

  • Interaktive Lehrmethoden

    Auch wenn kein persönlicher Ansprechpartner vor Ort ist, bieten bestimmte E-Learning Methoden ein interaktives Arbeiten, indem zum Beispiel am Ende einer Lerneinheit Fragen zum Thema beantwortet werden müssen oder Animationen eingebaut werden.

  • Ansprechpartner:

    Trotz der vielen Online-Einheiten gibt es einen Ansprechpartner, der für Fragen und Probleme zur Verfügung steht. Präsenzphasen helfen außerdem dabei, das Wissen zu festigen und zur Diskussion anzuregen.

 

Die moderne Art der integrierten Wissensvermittlung Beim e-Learning / Blended Learning werden klassische Präsenzveranstaltungen und moderne E-Learning-Methoden miteinander kombiniert.... mehr erfahren »
Fenster schließen

Die moderne Art der integrierten Wissensvermittlung


Beim e-Learning / Blended Learning werden klassische Präsenzveranstaltungen und moderne E-Learning-Methoden miteinander kombiniert. Mit unseren SkillBoards vermitteln wir technische Grundlagen – effizient, kostengünstig und wiederkehrend.
 
300x507_rohr

Vorteile unserer SkillBoards

 

SkillBoards eignen sich besonders für die sich häufig wiederholende Tätigkeiten. Dazu zählen die Herstellung von Hydraulikrohrleitungen oder die Verpressung von Schläuchen.

Gern gestalten wir mit Ihnen ein SkillBoard, das genau zu Ihren Anwendungen passt.

Unsere Lernmodule warten bereits auf Sie.

Ablauf und Konzept

Das Lernkonzept ist auf einen Teilnehmer und eine Bearbeitungszeit von 45 Minuten ausgelegt.

Es wird kein zusätzliches Personal benötigt. Alle praktischen Aufgaben lassen sich in jeder Werkstatt durchführen. Das Training lässt sich beliebig skalieren und bietet daher einen erheblichen Kostenvorteil gegenüber wiederkehrenden Präsenzschulungen. Dank des webbasierten E-Learnings und des handlichen und transportablen SkillBoards ist die zeitliche und räumliche Flexibilität gewährleistet.

Themenbereiche

Egal ob Sie das Verpressen von Schlauchleitungen oder das Biegen von Rohren trainieren möchten: Die SkillBoards eignen sich für alle Bereiche, in denen technische Grundlagen wiederkehrend trainiert werden müssen.

Neben unseren umfangreichen Modulen gestalten wir gern mit Ihnen zusammen Ihr individuelles SkillBoard. Sie bestimmen die Aufgaben und das Design, wir setzen es um!

 

 

     + Kostenvorteil gegenüber Präsenzschulungen

     + Einheitliche Qualität in der Weiterbildung

     + Motivierte Mitarbeiter durch interaktive Inhalte

     + Flexibles und autarkes Lernen

 300x507_schlauch

Infos und Trends rund um das Thema Blended Learning

Blended Learning - Die moderne Art der Wissensvermittlung

Beim sogenannten Blended Learning, auch integriertes Lernen genannt, werden klassische Präsenzveranstaltungen und moderne E-Learning-Methoden miteinander kombiniert. Dadurch können die Vorteile beider Modelle vereint, und Nachteile wie die erforderliche Anwesenheit für theoretische Grundlagen minimiert werden.

Für Schulungen und die moderne Wissensvermittlung eignet sich diese Art des Lernens besonders gut, da theoretische Grundlagen mit praktischen Übungen ganz individuell kombiniert werden können, ohne dass weiteres Personal anwesend sein muss. Für das Blended Learning gibt es genau wie beim E-Learning verschiedene Methoden. So kann zum Beispiel der Anteil von Präsenzphasen und E-Learning-Einheiten entsprechend der Lerninhalte und der Zielgruppe angepasst werden.

Bei uns finden Sie individuelle Lösungen für diese innovative Lernmethode. In unserem SkillRoom, einem mobilen Schulungsraum, richten wir für Sie zum Beispiel eine personalisierte Blended Learning Umgebung ein, in welcher Ihre Mitarbeiter selbständig neue Inhalte erlernen können. Wir gestalten für Sie gern ein Trainingscenter nach Ihren Wünschen, das zu spezifischen Lerninhalten und Ihrer Zielgruppe passt.

Welche Formen des Blended Learning gibt es?

Es gibt neben den reinen Präsenzeinheiten auch reine E-Learning Phasen, in denen die Teilnehmer selbst den Ort und die Zeit der Bearbeitung wählen können. Komplettiert werden beide Methoden durch das Live E-Learning, das zum Beispiel durch Virtual Classrooms realisiert wird. Die verschiedenen Modelle des Lernarrangements unterscheiden sich vor allem in den Anteilen an Präsenz- und E-Learning-Einheiten.

 

Die einzelnen Modelle haben wir für Sie zusammengestellt:

Modell-Typ

Besonderheiten

Rotations-Modell

Hierbei sind die Anteile der Präsenz- und Online-Phasen vorgegeben. 

Eigener Blend

Durch selbst gewählte reine Online-Kurse kann das gesamte Lernangebot ergänzt werden.

Flex-Modell

Die Lerninhalte werden hauptsächlich online bereitgestellt. Für Fragen stehen jedoch persönliche Ansprechpartner bereit.

Angereichertes virtuelles Modell

Ein virtueller Kurs wird zum Auftakt oder zum Abschluss durch Präsenztermine vervollständigt.

 

Die Vorteile der Methode zeigen wir Ihnen nachfolgend auf einen Blick:

 

  • Flexible Wahl von Zeit und Ort:

    Durch hohe E-Learning-Anteile sind die Nutzer flexibel und können sich die Lerneinheiten selber einteilen. Praktisch ist auch, dass die Lerninhalte zum Beispiel auch unterwegs auf dem Smartphone angeschaut werden können.

  • Schulungsleiter entfallen:

    Durch viele Online-Kurse muss nicht immer ein Ansprechpartner vor Ort sein. Die Aufgaben und Inhalte können selbständig bearbeitet werden. Nur in Präsenzphasen ist Personal notwendig. Präsenzanteile können nach Bedarf stark reduziert werden.

  • Interaktive Lehrmethoden

    Auch wenn kein persönlicher Ansprechpartner vor Ort ist, bieten bestimmte E-Learning Methoden ein interaktives Arbeiten, indem zum Beispiel am Ende einer Lerneinheit Fragen zum Thema beantwortet werden müssen oder Animationen eingebaut werden.

  • Ansprechpartner:

    Trotz der vielen Online-Einheiten gibt es einen Ansprechpartner, der für Fragen und Probleme zur Verfügung steht. Präsenzphasen helfen außerdem dabei, das Wissen zu festigen und zur Diskussion anzuregen.