Seminare

Hydraulik

Systematische Störungsanalyse in Hydraulikanlagen Teil A

Ziel dieses Seminars sind Erwerb und Erweiterung von Kenntnissen zur systematischen Störungssuche in Systemen mit hydraulischem Anteil.

Zielgruppe:

Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung aus der Fertigung und der Instandhaltung. Voraussetzung sind allgemeine technische Grundkenntnisse.

Themen:

  • Strukturieren von auftretenden Störungen
  • Grundlagen für den Einsatz von Messtechnik
  • Methoden zur Störungssuche in hydraulischen Systemen
  • Zustandsbeurteilung von einzelnen hydraulischen Bauteilen
  • Maßnahmen zur vorbeugenden Instandhaltung
  • Förderung des Qualitätsbewusstseins in der Instandhaltung und Fertigung


Maximale Teilnehmerzahl:

12 Personen

Dauer

3 Tage

Trainer:

Fluid Training

Gerne bieten wir Ihnen dieses Seminar auch auf Ihr Unternehmen zugeschnitten in den eigenen Räumlichkeiten an, zudem besteht die Möglichkeit, dieses Seminar in einer speziell auf die Bedürfnisse von Auszubildenden zugeschnittenen Version zur intensiven Vorbereitung der IHK-Prüfung zu buchen. Sprechen Sie uns an!

Termine
Datum
Category
Veranstaltungsort
Mittwoch, 6. Mai 2020 bis Freitag, 8. Mai 2020
Hydraulik
Arnsberg
Mittwoch, 7. Oktober 2020 bis Freitag, 9. Oktober 2020
Hydraulik
Arnsberg
Systematische Störungsanalyse in Hydraulikanlagen Teil C

Dieses Seminar ist die Erweiterung zu den Teilen A + B und basiert auf den dort gewonnenen Kenntnissen.

Zielgruppe:

Mitarbeiter aus dem Instandhaltungs- und Produktionsbereich, die mit dem Betrieb und der Wartung von hydraulischen Anlagen betraut sind.

Idealerweise findet es in den Räumlichkeiten des bestellenden Unternehmens statt und
beinhaltet neben theoretischen Teilen auch die praktische Umsetzung an den Anlagen vor Ort.

Voraussetzung:

Teilnahme am Lehrgang >Störungsanalyse Teil A + B<

Maximale Teilnehmerzahl:

12 Personen

Dauer

3 Tage

Trainer:

Fluid Training

Systematische Störungsanalyse in Hydraulikanlagen Teil B

Dieses Seminar ist die Erweiterung des Teil A und basiert auf den dort gewonnenen Kenntnissen.

Zielgruppe:

Facharbeiter, Meister, Techniker und Ingenieure aus der Instandhaltung die zur Ausübung ihrer Tätigkeit spezielle Kenntnisse von hydraulischen und elektrohydraulischen Systemen haben müssen.

Themen:

  • Störungssuche in Schaltungen mit Strom- und Sperrventilen
  • Eingangsvoraussetzungen für eine Zustandsprüfung der Elektrohydraulik
  • Maßnahmen zur Wiederinbetriebnahme von Hydraulikanlagen
  • Praktische Überprüfung einer komplexen Anlage


Voraussetzung:

Teilnahme am Lehrgang >Störungsanalyse Teil A<

Maximale Teilnehmerzahl:

12 Personen

Dauer

3 Tage

Trainer:

Fluid Training

Termine
Datum
Category
Veranstaltungsort
Mittwoch, 18. November 2020 bis Freitag, 20. November 2020
Hydraulik
Arnsberg
Energiesparkonzepte in Hydraulikanlagen

Das Thema Energieverbrauch und Energeieinsparmöglichkeiten hat durch steigende Kosten und höhere Anforderungen der Kunden in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen. In vielen Branchen werden mittlerweile entsprechende Zertifizierungen und konkrete Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauches erwartet. Mit diesem Seminar wenden wir uns speziell an Fachkräfte sowohl im Instandhaltungsbereich als auch auf Ingenieursebene im Konstruktionsbereich, die sich diesen Herausforderungen stellen wollen und müssen.

Zielgruppe:

Fachkräfte, die mit dem Betrieb oder der Instandhaltung von Hydraulikanlagen betraut sind.


Durch richtige Einstellung von Maschinen mit hydraulischer Leistungsübertragung den Wirkungsgrad der Maschine erheblich zu optimieren und damit den Stromverbrauch zu senken.
Die Reduzierung von Fremdkühlleistung an Maschinen. Die richtige Einschätzung der technischen Möglichkeiten dbei Veränderung der Pumpensteuerung.


Themen:

  • Einstellung von Komponenten
  • Optimierung des Wirkungsgrades von Maschinen und deren Bauteilen
  • Reduzierung von Fremdkühlleistung an Maschinen
  • Möglichkeiten zur Veränderung der Pumpensteuerung


Maximale Teilnehmerzahl:

12 Personen

Dauer:

4 Tage

Trainer:

Fluid Training

Prüftätigkeit an Hydraulikschlauchleitungen

Physikalische und gerätetechnische Grundkenntnisse der Hydraulik sowie Auswirkungen von Druckübersetzungen und die messtechnische Möglichkeit zu deren Identifikation

Zielgruppe:

Facharbeiter, Meister, Techniker, Ingenieure aus der Instandhaltung, Wartung und Service, die zur korrekten Ausübung ihrer Tätigkeit spezielle Kenntnisse im Umgang mit Hydraulik-Schlauchleitungen haben müssen.

Themen:

  • Allgemeine Arbeitsschutzvorschriften im Umgang mit Hydraulikanlagen
  • Regeln für den sicheren Einsatz von Hydraulikschlauchleitungen (BGR 237)
  • Sicherheit/Gesundheitsschutz beim Umgang mit Hydraulikschlauchleitungen (BGR 137)
  • Anwendung der Regeln anhand von Beispielen
  • rüftätigkeiten und Verantwortung der befähigten Person
  • Anlegen eines Schlauchmanagements
  • Auslegung von Hydraulikschlauchleitungen und Identifikation von Typenschlüsseln
  • Richtige Montage von Hydraulikschlauchleitungen
  • Übungen incl. Erfolgskontrolle

Maximale Teilnehmerzahl:

12 Personen

Dauer

2 Tage

Trainer:

Fluid Training

Hydraulik-Grundlagenseminar

Dieses Seminar wendet sich an Kaufleute, Vertriebsmitarbeiter und Mitarbeiter aus dem Service- oder Instandhaltungsbereich, aber auch an Auszubildende in gewerblichen oder technisch orientierten Branchen. Es werden Praxisbeispiele bearbeitet und Komponenten in Schaltplänen besprochen.
Die Bauteile werden mit Hilfe von einem Schulungsaggregat untersucht. Zu jedem Kapitel werden Übungen an diesem Aggregat durchgeführt.

In den ersten zwei Tagen wird Basiswissen über hydraulische Komponenten vermittelt, anschließend wird dieses Wissen um Grundlagen in der stationären Hydraulik erweitert.

Für dieses Seminar sind keine Grundkenntnisse erforderlich.

Zielgruppe:

Mitarbeiter aus Verwaltung, Produktion und betrieblicher Instandhaltung, Auszubildende

Themen:

  • Physikalische Grundlagen
  • Sicherheitsaspekte im Umgang mit Hydraulikanlagen
  • Vorteile, Nachteile und Einsatzgebiete der Hydraulik
  • Medien und deren spezifischen Eigenschaften, Filtration
  • Grundaufbau eines Hydrauliksystems, - Symbole und Schaltzeichen
  • Zusammenhang von Leistung, Kräften, Geschwindigkeiten
  • Auswirkung von Flächenverhältnissen
  • Hydraulikpumpen und Funktionsweise, Zylinder und Motoren
  • Wegeventile, Sperrventile, Druckventile und Stromventile
  • Hydraulikspeicher

Dauer:

4 Tage

Trainer:

Fluid Training

Termine
Datum
Category
Veranstaltungsort
Dienstag, 31. März 2020 bis Freitag, 3. April 2020
Hydraulik
Arnsberg
Dienstag, 15. September 2020 bis Freitag, 18. September 2020
Hydraulik
Arnsberg
Hydraulikzylinder - Praxis

Dieses Seminar wendet sich an Mitarbeiter, die in der täglichen Praxis mit dem Betrieb und der

Wartung von Hydraulikzylindern konfrontiert sind.

Neben theoretischem Wissen über physikalische Grundlagen beim Einsatz von Hydraulikzylindern wird auch auf Themen wie Vorbeugung/Vermeidung von Schäden und Defekten eingegangen. Zusätzlich erlernen die Teilnehmer Wissen zur Auslegung von Zylindern.

In einem Praxisteil wird auf die Themen Montage und Wartung oder den Austausch von Dichtsätzen eingegangen.

Dieses Seminar findet in Kooperation mit unserem Partner AHP-Merkle statt.

Zielgruppe

Instandhalter, Werkzeugbauer, Konstrukteure

Dauer

2 Tage

Trainer:

Fluid Training