Seminare

Anlagen- und Steuerungstechnik, Pneumatik

Elektrik für Nichtelektriker

Der Lehrgang ist für Servicepersonal aus dem Bereich der Instandhaltung geeignet, die mit der Verzahnung vieler Technologien zu tun haben. Elektrotechnische Herausforderungen bilden eindeutig den Schwerpunkt. Nach dem Vermitteln von wesentlichen Grundkenntnissen folgen jeweils praktische Übungen zur Kontrolle der Wissensvermittlung und zur Festigung der Kenntnisse. Immer im Fokus ist die systematische Vorgehensweise bei der Analyse. Grundkenntnisse aus den Disziplinen Elektrik, Hydraulik, Pneumatik und BUS-Systemen sind nicht Voraussetzung, von der Hydraulik und / oder Pneumatik dennoch hilfreich. Bei der Störungsanalyse steht zu Beginn die optische, ggf. auch akustische Beobachtung, anschließend messtechnische Methoden der Störungseingrenzung. Zu guter Letzt werden auch noch die Möglichkeiten der Visualisierung genutzt.

Zielgruppe:

Wartungs- und Servicepersonal ohne oder mit nur geringen Vorkenntnissen Quereinsteiger mit technischen Vorkenntnissen 

Themen:

  • Grundlagen der Elektrotechnik.
  • Grundlagen der Messtechnik elektrischer Kenngrößen.
  • Zustandsbeurteilung elektrischer Bauteile.
  • Prinzipieller Aufbau elektrischer Steuerungen.
  • Methoden der Störungsanalyse in elektrischen Steuerungen.
  • Sensorik / Aktorik
  • Systematische Störungsanalyse in Teamarbeit.
  • Analysemethoden und –möglichkeiten an einer Gesamtanlage mittels vorhandener Diagnostik und Visualisierung.
  • Behandlung von auftretenden Fachfragen.
  • Gruppeninterner Informations- und Erfahrungsaustausch.

Dauer:

3 Tage

Zielgruppe:

Wartungs- und Servicepersonal ohne oder mit nur geringen Vorkenntnissen
Quereinsteiger mit technischen Vorkenntnissen

Termine
Datum
Category
Veranstaltungsort
Mittwoch, 4. Dezember 2019 bis Freitag, 6. Dezember 2019
Anlagen- und Steuerungstechnik, Pneumatik
Arnsberg
Mittwoch, 25. November 2020 bis Freitag, 27. November 2020
Anlagen- und Steuerungstechnik, Pneumatik
Arnsberg
SPS-Technik

In diesem Seminar werden Kenntnisse im Bereich speicherprogrammierbare Steuerungstechnik vermittelt.

Zielgruppe:

Mitarbeiter aus dem Instandhaltungs- und Produktionsbereich,
die mit dem Betrieb und der Wartung von Anlagen und Maschinen mit SPS- Steuerung betraut sind.

Themen:

  • Grundlagen der Funktionsweise einer SPS
  • Auswahlkriterien für die SPS-Hardware
  • SIEMENS TIA-Portal Funktion und Bedienung
  • Hardwarekonfiguration
  • Programmbausteine, Datenstrukturen und Adressierung
  • Logik, Bitverknüpfungen, Zeiten und Zähler
  • Statusfunktionen und Fehlersuche

 

Dieses Seminar wendet sich an Teilnehmer, die bisher keine Berührung mit dem Thema SPS-Technik gehabt haben. Außer PC-Kenntnissen sind keine Vorkenntnisse in der SPS-Technik erforderlich

Maximale Teilnehmerzahl:

10 Personen

Dauer:

3 Tage

Trainer:

Thomas Lenz

Gerne bieten wir Ihnen dieses Seminar auch auf Ihr Unternehmen zugeschnitten in den eigenen Räumlichkeiten an, zudem besteht die Möglichkeit, dieses Seminar in einer speziell auf die Bedürfnisse von Auszubildenden zugeschnittenen Version zur intensiven Vorbereitung der IHK-Prüfung zu buchen. Sprechen Sie uns an!

Termine
Datum
Category
Veranstaltungsort
Mittwoch, 27. November 2019 bis Freitag, 29. November 2019
Anlagen- und Steuerungstechnik, Pneumatik
Arnsberg
Mittwoch, 25. März 2020 bis Freitag, 27. März 2020
Anlagen- und Steuerungstechnik, Pneumatik
Arnsberg
Mittwoch, 9. Dezember 2020 bis Freitag, 11. Dezember 2020
Anlagen- und Steuerungstechnik, Pneumatik
Arnsberg
Pneumatik

Der Klassiker - das Pneumatik-Seminar.
In diesem Seminar werden grundlegende und vertiefende Kenntnisse zu verschiedenen Themen aus der klassischen Pneumatik vermittelt.
Drucklufterzeugung und -aufbereitung,Ventiltypen und deren Anwendung, pneumatische Antriebe, Zylinderberechnung, Schaltungen und
Abläufe sind die Basisthemen dieses beliebten Seminars. Verschiedene Teilbereiche werden vertiefend behandelt.
Dieses Seminar ist eine Kombination aus unserem früheren Grund- und Aufbaukurs Pneumatik.

Zielgruppe

Mitarbeiter aus dem Instandhaltungs- und Produktionsbereich, die mit dem Betrieb und der Wartung von pneumatischen Anlagen betraut sind. Kaufmännische Mitarbeiter (z. B. Einkäufer) und Vertriebsbeauftragte

Dauer

3 Tage

Maximale Teilnehmerzahl:

12

Termine
Datum
Category
Veranstaltungsort
Mittwoch, 20. November 2019 bis Freitag, 22. November 2019
Anlagen- und Steuerungstechnik, Pneumatik
Arnsberg
Mittwoch, 18. März 2020 bis Freitag, 20. März 2020
Anlagen- und Steuerungstechnik, Pneumatik
Arnsberg
Mittwoch, 2. Dezember 2020 bis Freitag, 4. Dezember 2020
Anlagen- und Steuerungstechnik, Pneumatik
Arnsberg
Grundlagen der Anlagen- und Steuerungstechnik - Basisseminar

Der Lehrgang ist für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen geeignet, die mit dem Betrieb und der Instandhaltung von technisch multiplen Anlagen betraut sind. Technologieübergreifend soll an praktischen Beispielen die logische Vorgehensweise bei der Analyse von technischen Problemen aufgezeigt werden. Nicht die Sachkenntnis in den einzelnen Fachbereichen steht hier dominant im Vordergrund, sondern die systematische Vorgehensweise bei der Analyse. Als technologische Basis für den Lehrgang werden die Fachbereiche Elektrik, Hydraulik, Pneumatik, BUS-Systeme und SPS benutzt. Beginnend mit der optischen Begutachtung der Problemstellung unter Einbeziehung der Nutzung der Visualisierung müssen die Teams eine stichpunktartige Beschreibung der Situation, mit den signifikanten Merkmalen und Informationen erstellen. Diese Beschreibung wird durch die Trainer moderiert, verglichen und präzisiert. Fachliche Defizite werden in kurzen Erläuterungen durch die Trainer aufgearbeitet. In einem Vordruck werden Schritte der Analyse benannt und nach der anschließenden praktischen Überprüfung das Ergebnis dokumentiert. Diese Vorgehensweise wird bis zur Ermittlung der Ursache des Problems wiederholt.

Zielgruppe

Mitarbeiter aus dem Instandhaltungs- und Produktionsbereich, die mit dem Betrieb und der Wartung von pneumatischen Anlagen betraut sind. Kaufmännische Mitarbeiter (z. B. Einkäufer) und Vertriebsbeauftragte

Inhalte:

  • Erklärung des Begriffs "Diagnose“
  • Grundstrukturierung der Problemsituation in die verschiedenen Technologiebereiche
  • Basisinformationen über die beteiligten Technologien; Pneumatik, Hydraulik, Elektrik, SPS und BUS-System
  • Grundlagen zum Einsatz von Messtechnik zur Analyse, fachübergreifend
  • Erarbeiten einer Analysestruktur mit der entsprechenden Fragetechnik
  • Strukturierte, praktische Analysen an speziell modifizierten Übungsanlagen
  • Behandlung von auftretenden Fachfragen
  • Aufarbeitung von Instandhaltungsproblemen aus der Produktion

Dauer:

3 Tage

Termine
Datum
Category
Veranstaltungsort
Dienstag, 10. März 2020 bis Freitag, 13. März 2020
Anlagen- und Steuerungstechnik, Pneumatik
Arnsberg
Dienstag, 1. September 2020 bis Freitag, 4. September 2020
Anlagen- und Steuerungstechnik, Pneumatik
Arnsberg