Hydraulikschläuche sind in regelmäßigen Zeitabständen zu überprüfen und auszutauschen. Die genauen Zeitabstände und Vorgehensweisen sind in der BGR237 festgelegt.

Hieraus ergeben sich Pflichten für den Betreiber der Anlage, bei deren Umsetzung wir gerne Ihr Partner sind:

  • Aufnahme des Istbestandes an Schläuchen
  • Hilfestellung bei der Gefährungsbeurteilung
  • Erstellung einer Datenbank (sog. Schlauchkataster)
  • Festlegung von Prüf- und Tauschfristen
  • Umsetzung von Schutzmaßnahmen

 

Die Schläuche werden dabei mit einer eindeutigen Nummer versehen und können so jederzeit zur schnellen Nachbestellung identifiziert werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok