DruckenExportiere ICS

Störungsanalyse in Hydrauliksystemen (B)

Veranstaltung

Störungsanalyse in Hydrauliksystemen (B)
Titel:
Störungsanalyse in Hydrauliksystemen (B)
Wann:
18. November 2020 (Mi) - 20. November 2020 (Fr)
Wo:
Arnsberg (Firnrohr Automation) - Arnsberg, Nordrhein-Westfalen
Kategorie:
Hydraulik
Preis:
1.075,-
Autor
Klaus Imbach

Beschreibung

Systematische Störungsanalyse in Hydraulikanlagen Teil B (3 Tage)

Dieses Seminar ist der Erweiterung des Teil A und basiert auf den dort gewonnenen Kenntnissen.

Die Störungsanalyse von Maschinen mit hydraulischer Leistungsübertragung gehört zu den Standartaufgaben von Instandhaltern. In der Realität kommt es immer wieder in diesem Fachbereich zu einem überproportionalen Aufwand, wenn es um die Beseitigung von Störungen geht. Eine hohe Effizienz in der Analytik senkt den Verbrauch an Ersatzteilen und reduziert die Stillstandzeiten der Produktionsanlagen.
Besonderer Wert wird auf die Erkennung der Ursache gelegt und nicht auf die Beseitigung der Auswirkung. Bei Anlagen ab einer Baugröße von 5 kW, wird die Verwendung von Verstellpumpen und oftmals auch der Einsatz von Proportional- und Servoventilen, notwendig.

Diese Komponenten stellen deutlich höhere Anforderungen an den Instandhalter. Speziell in der Prop- und Servotechnik kommt das Zusammenspiel von der Elektrotechnik mit der Hydraulik hinzu. Im Lehrgang wird aufbauend auf dem Teil A, die systematische Vorgehensweise von der äußeren Erscheinung zur Ursache, unter Einbeziehung der oben genannten Komponenten, vermittelt. Das Gleiche gilt für die Methoden und Möglichkeiten zur präventiven Erkennung von Störungen. 

Die Teilnehmer erweitern ihre Kenntnisse zur systematischen Störungsanalyse in Systemen mit hydraulischem Anteil. Sie erlernen Erkennungsmethoden zur vorbeugenden Instandhaltung sowie den Gebrauch von Messmitteln in der Hydraulik.
Dieser Lehrgang ist eine Erweiterung von den Kenntnissen zur systematischen Störungssuche in Anlagen mit hydraulischem und elektrohydraulischem Anteil.

Zielgruppe:

Mitarbeiter aus dem Instandhaltungs- und Produktionsbereich, die mit dem Betrieb und der Wartung von hydraulischen Anlagen betraut sind.


Themen:

¤ Störungssuche in Schaltungen mit Strom- und Sperrventilen.

¤ Eingangsvoraussetzungen für eine Zustandsprüfung der Elektrohydraulik.

¤ Hydraulische Voraussetzungen für die Störungssuche beim Einsatz von Proportionalventilen.
 
¤ Verstellpumpen, ihre Einsatz- und Einstellungsmöglichkeiten.
 
¤ Maßnahmen zur Wiederinbetriebnahme von Hydraulikanlagen.
 
¤ Praktische Überprüfung einer komplexen Anlage.     


Voraussetzung: Teilnahme am Lehrgang >Störungsanalyse Teil A<

Trainer: Fluid Training


Veranstaltungsort

Standort:
Arnsberg (Firnrohr Automation) - Webseite
Straße:
Zu den Ohlwiesen 21
Postleitzahl:
59755
Stadt:
Arnsberg
Kanton:
Nordrhein-Westfalen
Land:
Germany
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok